Egal ob Exploitation, Gialli, Horror oder Sci-Fi...
Von Grindhouse bis Arthouse...
Besprechungen übersehener, unterbewerteter oder obskurer Werke der Filmgeschichte!

Sonntag, 12. August 2012

Süpermänner am Bosporus

3 Mighty Men (3 dev adam)
T 1973
R.: T. Fikret Uçak



Worum geht's?: Der Superganove Spider (ein Typ mit buschigen Augenbrauen im grün/roten Spidermankostüm) bedroht Istanbul.
Sein Plan beinhaltet solche feinen Elemente wie: Falschgeld, illegalen Kunsthandel, das Betreiben von Stripbars und das Berauben der Reichen bei Nacht.
Wer sich der Spinne in den Weg stellt, bezahlt mit seinem Leben; in der ersten Szene des Films wird einer jungen Dame mit einem Außenbootmotor nicht nur der Damenbart äußerst unsanft abrasiert...
Somit ist eines klar: Hilfe tut not!
Und wer könnte besser helfen als Captain America (Aytekin Akkaya) und El Santo (Yavuz Selekman)?
Zusammen mit der schönen Julia schlagen die beiden mondänen Träger kugelsicherer Unterwäsche in der Metropole auf, um der Polizei bei der Jagd nach dem Sadisten im Spinnenoutfit zur Hand zu gehen.
Es gelingt ihnen letztendlich das Netz der Verbrecher zu sprengen und Spidey samt Doppelgänger in die ewigen Jagdgründe zu schicken.


Wie fand ich's?: Spiderman, Captain America und Mexikos Nationalheld El Santo in einem Film? Aber ja!
Der Score des Streifens kommt zum Großteil von einem Diamonds Are Forever (UK 1971 R.: Guy Hamilton dt.: Diamantenfieber) Soundtrack? Sicher!
Keiner der drei Supermänner hat irgendwelche nennenswerte Superkräfte? Jau!
Einem Typen werden die Augen von zwei Hamstern rausgebissen, die durch eine am Kopf angebrachte Röhre scheu auf ihn zu tapsen? Klar!
Bierbäuche über Gürteln waren '73 bei Superhelden und -bösewichten durchaus aktuell? Auch das!
In einer Zeit und Gegend, in der das Urheberrecht noch keine Bedeutung hatte und weder Stan Lee noch Jack Kirby, geschweige denn der echte Santo namens Rodolfo Guzmán Huerta auch nur eine türkische Lira gesehen haben, konnte ein Film wie 3 dev adam entstehen.
Die ganze Action des Films besteht aus wilden (Kneipen-)Schlägereien, Herumgerenne und gelegentlichem an Autotüren während der Fahrt Rumhängen - da bietet selbst Alarm für Cobra 11 mehr!
Nicht, dass das alles keinen höchst absurden Charme hätte, aber man fragt sich, ob auch nur einer der Macher je einen Spidermancomic auch nur in der Hand gehabt hat.
Und was ausgerechnet Superwrestler El Santo hier zu suchen hat, ist mir auch ein Rätsel... Mich würde wirklich interessieren, ob diese Kunstfigur aus einem vollkommen anderen Teil der Welt in den frühen 70ern
irgendwelche Bedeutung für ein türkisches Kinopublikum gehabt hat.
Egal, hier wird geklaut, bis die Polizei kommt - selbst die Idee mit den Doppelgängern Spidermans stammt, neben dem bereits genannten Score, ebenfalls aus Diamantenfieber und man wundert sich, warum die Produzenten nicht auch noch einen James Bond Charakter eingebaut haben...


Fazit: Für Liebhaber von ganz schrägem Nah-Ost-Trash! Sagt nicht, ihr seit nicht gewarnt worden...

Punktewertung: Objektiv: 2 von 10 Punkten / Subjektiv: 5 von 10 - das Ganze hat eben doch extrem kultigen Unterhaltungswert...

Three Giant Men (1973) on IMDb

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen